Weg Mit Cellulite – Joey Atlas klärt auf über Entstehung und Behandlungsmöglichkeiten

Hallo! Ich bin Olga und freue mich, dass Du meine Artikel liest🙂 Der folgende Artikel ist nicht direkt von Joey Atlas geschrieben worden, ich habe mich einfach etwas schlau gemacht und einige Infos über Cellulite Behandlungen zusammengetragen. Sein Programm „Weg mit Cellulite“ basiert allerdings auf anderen Prinzipien, welche ich hier aus offensichtlichen Gründen nicht preisgeben darf.. Aber sein Programm hat mich inspiriert, diesen Beitrag zu verfassen. Wenn er dir gefällt, dann würde ich mich freuen, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst!


WICHTIG: Italienische Mutter teilt einen weiteren Bericht mit Vorher Nachher BIldern hier: KeineCelluMehr Weg Mit Cellulite Erfahrungen: keinecellulitemehr.com/die-beste-behandlung-gegen-deine-cellulite/weg-mit-cellulite-erfahrung-einer-mutter-zum-online-dvd-programm/. Dort finden Sie auch den Downloadlink, sowie weitere Bilder.. Hier ist auch ein Bericht von Nadine F. über Ihre Erfahrung mit dem Symulast/Naked Beauty Programm von Joey Atlas: http://keinecellulitemehr.com/symulast-erfahrung/

Was ist Cellulite?

Cellulite wird gerne auch Orangenhaut genannt, in manchen Fällen auch Reiterhose. Dies kommt daher, dass die Haut (bei 90% aller Frauen ab 25, und bei 10% aller Männer) (Link führt zum Artikel der TK..) an den Oberschenkeln und am Po ein Erscheinungsbild annimmt, das der Schale einer Orange ähnelt. Viele Menschen, die sich mit dem Thema Cellulite nicht gut oder gar nicht auskennen, nehmen an, dass es sich dabei um eine Erkrankung der Haut handelt. Dies ist jedoch nicht der Fall, denn es handelt sich bei Cellulite um ein Problem des Bindegewebes, das mit einer Veränderung des Hormonhaushalts zu tun hat. Die Fettzellen unter dem Bindegewebe, das im Laufe eines normalen Lebens immer lockerer wird, drücken sich bei Cellulite durch das Bindegewebe und dadurch erscheinen die berühmten Cellulite Dellen in der Haut. Je größer die Fettzellen sind, umso mehr ist die Cellulite bemerkbar.

Die drei Phasen der Cellulite

Cellulite verläuft normalerweise in drei Phasen. In der ersten Phase kann man die Cellulite nur dann erkennen, wenn man die Haut an den Oberschenkeln zusammenkneift und eine Hautfalte erschafft. In der zweiten Phase kann man die Cellulite auch ohne diesen Test sehen. Wenn man sich hinlegt oder ruht, dann verschwindet sie jedoch meist wieder.  In der dritten Phase ist die Cellulite dann immer bemerkbar – und in dieser Phase befindet man sich dann für den Rest seines Lebens. Glücklicherweise hat man jedoch auf die Stärke des Cellulite in gewisser Weise einen kleinen Einfluss. Mehr dazu weiter unten.

Symptome: Wie erkennt man Cellulite?

In einem normalen Fall muss man nicht zum Arzt gehen, um sich zu bestätigen lassen, dass man unter Cellulite leidet. Immerhin handelt es sich bei diesem Krankheitsbild um eine recht einfach erkennbare Veränderung des Erscheinungsbildes der Haut. Falls Sie sich jedoch unwohl fühlen, und auch Schmerzen verspüren, dann sollten Sie einen Arzt aufsuchen, denn manchmal kann sich Cellulite als Cellulitis heraus stellen, und dies muss dann auch dementsprechend behandelt werden. In den meisten Fällen handelt es sich bei den Dellen der Orangenhaut jedoch um Cellulite – und dies ist harmlos und kann leider nicht geheilt werden (aber es ist ja auch nicht tödlich oder schmerzhaft, sondern einfach nur unschön).

Leiden Männer unter Cellulite?

Cellulite Männer Tom Cruise Bauch

So unfair es auch sein mag: Männer leiden nur in recht seltenen Fällen unter Cellulite. Dies ist ein genetisches Problem – und Frauen haben in diesem Fall leider die schlechteren Gene. Dies hat viel mit der Tatsache, dass Frauen dazu neigen Fett vor allem in dem Po- und Oberschenkelbereich anzulegen. Und dies sind eben leider auch die Gegenden, in denen das Bindegewebe bei Frauen gerne Cellulite entwickelt. Cellulite kann bei Männern auftreten, aber nicht besonders oft, und auch nicht besonders auffällig. Männer würden sich um dieses Problem auch eher weniger Gedanken machen.

Ursachen: Wie entsteht Cellulite?

Ob jemand im späteren Leben Cellulite entwickeln wird, kann man oft bereits im Kindesalter heraus finden, da eine der Ursachen die Erbanlagen sind. Einfach gesagt: falls jemand in der Familie an Cellulite leidet, dann ist es ziemlich wahrscheinlich, dass Sie irgendwann in Ihrem Leben auch Orangenhaut entwickeln werden.
Doch wie entstehen diese Dellen eigentlich? Vereinfacht gesagt geht das so: Das Bindegewebe wird früher oder später lockerer und ist nicht mehr allzu straff. Dies führt dazu, dass die Fettzellen, die unter dem Bindegewebe liegen, sich nicht mehr richtig benehmen möchten (so als ob die strengen Eltern plötzlich nicht mehr ganz so streng sind). Die Fettzellen feiern so richtig und drücken sich gegen das Bindegewebe. Dies führt dazu, dass diese unangenehm aussehenden Dellen an den Oberschenkeln und dem Po entstehen. Weitere Infos sind bei FREUNDIN zu finden.

Wie kann man die Cellulite loswerden?

UPDATE: Laut Expertenquelle Keine Cellu mehr.com deute alles darauf hin, dass die Dellen durch eine Muskelschwäche entstehen. Lesen Sie selbst.

Man kann die Cellulite nie richtig los werden, wenn man sie erst einmal entwickelt hat. Allerdings kann man sie in gewisser Weise ein wenig kontrollieren, d.h. man kann dafür sorgen, dass sie nicht allzu auffällig wird. Für viele Frauen bedeutet dies eine Umstellung im Leben, denn meist sind es die Lebensumstände, die einen Einfluss auf das Aussehen der Cellulite haben. Es gibt allerdings einige Tricks und Übungen, die Cellulite gezielt verringern können, so bekommen Sie zum Beispiel mit Joey Atlas Online Programm eine ausgearbeitete funktionierende Methode an die Hand, von der Sie 100% profitieren werden.

Die Rolle von Sport

Sport spielt für Frauen, die unter Cellulite leiden, eine wichtige Rolle, denn wie bereits erwähnt: je größer die Fettzellen, umso schlimmer sieht die Haut aus. Wenn man also die Fettzellen angreift (logischerweise ist Sport hier eine gute Lösung), dann kann man das Aussehen der Beine und des Pos auch wieder verbessern.

Die Rolle der richtigen Ernährung

Zusätzlich zum Sport sollte man auch auf die richtige Ernährung achten, denn Fettzellen werden am Besten durch eine Kombination von Sport (Joggen gegen Cellulite ist sehr effektiv, da dadurch auch die Beine straffer werden) und der richtigen Ernährung angegriffen. Kleinere Fettzellen sorgen für kleinere Dellen. Es ist zudem auch sehr wichtig, dass genug Wasser getrunken wird.

Helfen die Anti-Cellulite Produkte auf dem Markt?

Es gibt auf dem Markt einige Anti-Cellulite Produkte. Einige davon wirken sogar – allerdings kann kein Produkt eine langfristige Lösung versprechen. Für temporäre Ergebnisse gibt es jedoch eine Vielfalt an effektiven Produkten wie z.B. Koffein Cremes.